zur Übersicht

Blogbeitrag vom

prosano training, gesundheitsorientierte Fitnessstudios in Mönchengladbach und Krefeld

Haben Sie sich schon einmal so richtig gewogen?

Das eigene Gewicht kennen ja viele- aber wie sieht es mit Körperfett, Fettverteilung, Muskelmasse, Wasserhaushalt und Zellengesundheit aus? Richtig, das kennen nur die Wenigsten!

Das eigene Körpergewicht sagt schon ein wenig über den gesundheitlichen Zustand aus. Es kann dadurch sehr schnell festgestellt werden, ob jemand unter- oder übergewichtig ist. Oder doch nicht? Ab wann ist man wirklich übergewichtig? Wenn das Gewicht etwas über den Normwerten liegt? Kleines Beispiel: Ein komplett unsportlicher Mann und ein Bodybuilder wiegen beide 120kg. Sind jetzt beide übergewichtig und müssen abnehmen?

Genau diese Frage klären die sog. Körperfettwaagen. Diese zeigen neben dem Gewicht auch noch weitere Körperwerte an, anhand derer man viel genauer ermitteln kann, wie es um den gesundheitlichen Zustand hinsichtlich des Gewichtes steht – denn dazu benötigt man noch Körperfettanteil und -verteilung und die Muskelmasse. Um zu dem Beispiel zurückzukehren: Der Bodybuilder hätte zwar ein sehr hohes Gewicht, aber fast  kein Körperfett aufgrund seiner erhöhten Muskelmasse und müsste deswegen auch nicht abnehmen. Ein Mann, der bei gleicher Größe ebenfalls 120kg wiegt, aber keinen Sport treibt, hätte verhältnismäßig weniger Muskelmasse und dafür einen relativ hohen Körperfettanteil. Dies ist auf Dauer schädlich für die Gesundheit und somit wäre ein Gewichtsverlust hier dringend zu empfehlen.

An diesem Beispiel kann man sehen, wie wenig aussagekräftig die reine Gewichtsmessung ist. Aus diesem Grund lohnt es sich von Zeit zu Zeit eine Messung auf einer Körperfettwaage durchzuführen, wie z.B. der Tanita MC 780. Mit dieser können wir hier im Studio präzise Ihre Körperwerte ermitteln und eine vollständige Auswertung erstellen. Neben den Angaben zu Gewicht, Muskelmasse und Körperfett kann aber auch noch genau aufgezeigt werden, wie sich Muskeln und Fett im Körper verteilen und ob der Wasserhalt des Körpers ausreichend ist.

Abb.: Bewertung Wasserhaushalt

Gesundheitlich von Bedeutung sind dabei auf jeden Fall das umgangssprachliche „Bauchfett“ und der Wasserhaushalt. Mithilfe der Waage lässt sich bestimmen, ob beides im grünen Bereich ist oder von dem einem zu viel und dem anderen zu wenig vorhanden ist. Wenn beides dauerhaft nicht in Ordnung ist, kann es zu erheblichen gesundheitlichen Schäden kommen. Hier ist es dann für uns als Trainer wichtig, die Ursachen zu ermitteln, um daraus konkrete Handlungsvorschläge für Sie abzuleiten. Die Waage dient in diesem Fall also, im Vergleich zu herkömmlichen Waagen, als eine Art Frühwarnsystem.

Außerdem zeigt die Waage an, wie fit ihr Stoffwechsel ist. Je gesünder und aktiver Sie leben, desto niedriger wird Ihr sogenanntes „Stoffwechselalter“ sein – hierbei kann es dann positive aber auch negative Überraschungen geben, die Sie aber selbst beeinflussen und ändern können.

 Und was ist, wenn Ihre Gesundheit schon etwas gelitten hat und Sie schon an Diabetes Typ 2 oder Bluthochdruck leiden? Auch da können wir Ihnen mithilfe der Waage Möglichkeiten der Verbesserung aufzeigen. Durch die Waage lassen sich so manche Risikofaktoren von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erkennen und somit können wir Ihnen erklären, wie sie Ihre Werte besser in den Griff bekommen und langfristig auf Ihre Medikamente verzichten können. Wir legen dabei individuell ein Ziel mit Ihnen fest und begleiten Sie auf Ihrem Weg dorthin.

Sie sind nun neugierig geworden und möchten auch einmal über das normale Wiegen hinausgehen? Sie möchten wissen, wie viel Muskelmasse Ihr Training Ihnen schon eingebracht hat oder wie viel Sie bereits abgenommen haben? Sprechen Sie uns einfach vor oder nach dem Training an und wir vereinbaren einen ersten Termin mit Ihnen – dieser ist für alle unsere Mitglieder kostenlos. Bei weiteren Fragen sprechen Sie uns gerne an.

prosano training
prosano training